Vertrag Bosa Fahrradverleih

Verleihbedingungen Bosa Fahrradverleih

1) Eine Fahrradvermietung ist nur gegen Vorlage eines gültigen Personalausweises möglich.

2) Mit Unterzeichnung des Verleihvertrages, oder bei Übernahme des Fahrrades, erkennt der Entleiher den ordnungsgemäßen und mangelfreien Zustand des Fahrrades an.

3) Vor der Übernahme hat der Entleiher sich vom Zustand des Fahrrades zu überzeugen. Etwaige Beanstandungen sind schriftlich im Verleihvertrag zu vermerken.

4) Das Fahrrad ist zur vereinbarten Zeit in dem Zustand wie bei der Übergabe zurückzugeben. Fahrradrückgabe ist nach Absprache auch am nächsten Morgen möglich.

5) Mit der Übergabe des Fahrrades, einschließlich der Schlüssel, geht die Sach-, Haft- und Betriebsgefahr auf den Entleiher über. Alle Leihgegenstände sind in einem einwandfreien Zustand zu halten.

6) Der Entleiher steht dem Verleiher insbesondere für Diebstahl und sonstigen Verlust und für den Ersatz von Schäden am Fahrrad ein. Bis zur vereinbarten Rückgabe ist ausschließlich der Entleiher selbst für das Fahrrad verantwortlich. Schäden die durch fahrlässiges Verhalten entstehen, werden dem Entleiher in Rechnung gestellt. Für alle Schäden an Rechtsgütern Dritter tritt die Haftpflichtversicherung des Mieters oder dieser selbst ein.

7) Die Fahrräder dürfen nicht am Strand und nicht im Seewasser gefahren/geführt werden.

8) Bei einer Panne ist das Rad am Ort sicher abzustellen und abzuschließen. Der Vermieter ist telefonisch zu benachrichtigen, Telefon 0039 327 71 73 761. Ein Ersatzrad wird gegebenenfalls gestellt (Anlieferung erfolgt nach Möglichkeit zum Ort des Defektes).

9) Für jedes Mietfahrrad ist eine Mietkaution in Höhe von Euro 30,00 fällig, die bei unversehrter Rückgabe wieder ausbezahlt wird. Wir empfehlen zum Schutz vor Kopfverletzungen einen Fahrradhelm zu tragen.

zurück zu Fahrradverleih Bosa

610 total views, 1 views today