Porto Alabe – für jeden etwas

Wie eine endlose Perlenkette reihen sich die Strandabschnitte von Santa Maria del Mare und Porto Alabe aneinander. Kleinere und größere Sandstrände verstecken sich in felsigen Buchten oder ziehen sich flach an der Küste entlang. Vom darüber liegenden Ort führen stets Treppen (Gradinate al Mare) zu den Stränden. Parken kann man auf dafür vorgesehenen kostenlosen Stellplätzen. Die Ausschilderung zu den Stränden ist mangelhaft, daher raten wir einfach dazu eine der größeren Seitenstraßen, die von der Hauptstraße strandwärts führen einzuschlagen, meist stößt man an ihrem Ende auf besagte Treppen. Wer den Weg hierhin findet hat garantiert Ruhe und Strand, Strand und nochmals Strand.

Achtung: Am Halbmondstrand beim Ortsausgang ist der letzte Teil kurz vor der Steilküste und dem Wanderpfad zum Torre Columbargia nicht zum Baden freigegeben! Hier passieren häufig Unfälle, Ertrinkungsgefahr!

Fotogalerie Porto Alabe

 

 

440 total views, 1 views today