Bosa – Sonne, Kultur und Meer

Bosa_Lungo_TemoDie rund 8000 Einwohnerstadt im Herzen der Westküste besticht den Besucher durch ihren italienischen Kleinstadtcharme. Hier grüßt noch jeder jeden. Trotz steigender Touristenzahlen der letzten Jahre ist Bosa nach wie vor ein idyllischer Ort mit vielen Sehenswürdigkeiten und Erholungsmöglichkeiten geblieben.

Sobald die ersten Sonnenstrahlen die Augen kitzeln, hört man sich schon „buongiorno“ zur Nachbarin sagen. Auf dem Weg zum Einkaufen oder in die Arbeit reihen sich zahlreiche freundliche Gesichter aneinander. Hier freut man sich über eine Lächeln und ein „Salve!“ oder „Buongiorno!“.

Einige Fakten über Bosa:

Als einstige Hauptstadt der Provinz Nuoro, erlangte die Stadt ihr Ansehen und den Wohlstand durch ihre vielen Handwerkskünste. Besonders die Geschicklichkeit der Heimarbeiterinnen, die sich auf die besondere Kunst des Stickens des sogenannten Filet di Bosa verstehen, ist bis heute eine Toursitenattraktion. Der typische Malvasia-Wein gehört zu einem der besten der Region. Heute lebt Stadt am Temo hauptsächlich von landwirtschaftlicher Produktion und Tourismus. Seit 2005 gehört sie zur Provinz Oristano. Wer die Umgebung und die Gegend der Planargia erkunden möchte, kann unsere Ausflugstipps anschauen. Oder erkunden Sie einfach die Strände rund um Bosa. Nicht zu vergessen: jeden Dienstag ist Markttag in Bosa mit Produkten aus der Region und vielen netten Verkäufern, die gern mit sich handeln lassen.

Feste:

Das Wichtigste an Bosa, zumindest für die Einwohner sind wohl die zahlreichen Feste. Über das ganze Jahre verteilt kann man in den Altstadtgassen fröhliches Lachen und sardische Gesänge hören. Das bekannteste ist das Altstadtfest im September, Regnos Altos. Aber auch der berühmte Fasching Carnevale osinku mit großem Umzug ist inselweit bekannt.

Wer den Fasching im Februar verpasst, kann das im August beim Carnevale estivo nachholen, hier wird für die Urlauber das Spektakel erneut aufgeführt. Begleitet von Livemusik und Ausschank in den Kantinen der Altstadt.

NEU: Seit kurzem gibt es auch ein Bierfest in Bosa. Wer sich die sardische Variante deutscher Traditionen anschauen möchte, hat dazu Anfang April Gelegenheit. Es lohnt sich!

407 total views, 1 views today